Hier können Sie den Mitgliedsantrag herunterladen

Die Taucher e.V. ist ein für alle offener Verein

Ein Wassersportverein mit 50 kompletten Tauchausrüstungen, transportablen Kompressoren sowie einem 9-Sitzer Bus und einem 7,5 t Tauch-Mobil.

Wir bieten:

  • Aus- und Weiterbildung für Gerätetaucher (vom Anfänger bis zum Tauchlehrer)
  • Training für Taucher und Schwimmer
  • Förderung und Integration sozial gefährdeter Jugendlicher und körperbehinderter Menschen
  • Tages- und Wochenendfahrten an deutsche und österreichische Seen für alle Altersstufen mit
  • falls erforderlich – geführten Tauchgängen für Taucher – Preisgünstige Urlaubsfahrten
  • z.B. nach Sardinien

Warum sollte ich dem Verein beitreten?
Natürlich können Sie auch irgendwo einen Kursus absolvieren, doch gegenüber einer solchen singulären Ausbildung in einem Kurs bietet der Verein einige unschlagbare Vorteile:

Wir verstehen uns als Verein, der für alle Altersgruppen attraktiv ist. So sollen alle Familienmitglieder integriert werden und die Freude an den unterschiedlichsten Aktivitäten im nassen Element genießen.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Es muss wohl nicht betont werden, dass der Verein andererseits kostendeckend arbeiten muss. Sponsoren sind deshalb immer willkommen! Vereinsmitglieder kaufen z.B. durch Sonderrabatte günstiger bei Sport Franz ein und genießen auch bei Urlaubsfahrten besonders attraktive Preise.


Wenn Sie nun noch Fragen haben, dann können Sie gerne weitere Infos bei Sport Franz Sperberstr. 32, 90768 Fürth Tel. 972 89 89 erhalten.Gefällt Ihnen die Idee? Sind Sie bereit, mitzumachen? Dann fordern Sie bitte das Anmeldeformular an – info@dietaucherev.de
Herzlich willkommen im Verein „Die Taucher e.V.“ viel Spaß und Freude beim Wassersport wünschten Ihnen der Vorstand


Sie sind am Tauchsport interessiert?

Schon seit ich ein Teenie war, faszinierten mich Filme über die Unterwasserwelt tropischer Meere. Damals träumte ich davon, auf den Spuren von Hans Hass zu wandeln und selbst Tauchen zu erlernen. Heute kennen Sie sicher viele Filme von Y. J. Cousteau aus dem Fernsehen. Seit jener Zeit sind viele Jahre vergangen und ich habe mir längst meinen Wunsch erfüllt. Auf dem Gebiet des Sporttauchens hat in den letzten Jahrzehnten eine rasante Entwicklung ihren Lauf genommen, die vielen Menschen – auch Ihnen – das Tauchen ermöglicht. Worauf warten Sie noch? (K.Franz)


Ist Tauchen teuer und gefährlich?

War das Tauchen in meiner Jugend abenteuerlich und teuer, was die auf dem Markt erhältlichen Geräte und die Reisen in ferne Länder anging, so ist dieser Sport heute sehr sicher geworden und er muss heute nicht mehr kosten als etwa das alpine Skifahren z.B. in Österreich oder in der Schweiz.


Die heute verwendeten Geräte sind technisch sehr gut ausgereift, sicher, störungsunanfällig und so leicht zu bedienen, dass auch Jugendliche das Tauchen erlernen können. Viele Menschen glauben auch heute noch, Tauchen sei gefährlich, doch dieser Sport ist heute – vergleicht man Statistiken – mit geringeren Risiken behaftet als z.B. alpines Skifahren. Hier wie dort, muss man mit dem Sportgerät verantwortungsvoll und riskobewusst umgehen.Doch damit Sie dies lernen, ist unbedingt eine gediegene Ausbildung notwendig, bevor Sie zu Ihrem ersten Tauchgang ins Wasser steigen. Sie würden sich ja auch nicht ohne einen Skikurs auf die Bretter stellen und den Hang hinunterjagen. Sie werden erstaunt sein, in wie viele Themengebiete das Tauchen hineinspielt. Diese Tatsache macht das Tauchen so überaus interessant, abwechslungsreich und genussvoll. (K.Franz)


Wann und wo kann man Tauchen?

Tauchen ist eine Ganzjahressportart. Sie haben richtig gehört! Begeisterte Sporttaucher sägen sich sogar im Winter ein Loch in die Eisdecke eines Sees und tauchen unter. Wem dies doch zu kalt ist, obwohl gute Anzüge gegen die Kälte schützen, kann in südlichere und wärmere Gefilde reisen oder er bleibt in der kalten Jahreszeit beim Wintersport.

Mit einer guten Tauchausbildung lernen Sie

  • die Funktion des Tauchgerätes kennen und Sie lernen mit ihm umzugehen,
  • viel über Ihren Körper und seine biologischen und physikalischen Reaktionen unter Wasser,
  • wie Sie Gefahrensituationen vermeiden und falls es doch einmal dazu kommt,
  • wie Sie sich in Gefahrensituationen richtig verhalten,
  • wie Sie anderen evtl. in Not geratenen Tauchern helfen können,
  • wie Tiere und Pflanzen unter Wasser heißen, wie sie leben und wie sie zu schützen sind,
  • eigene Unterwasserfotos und Videos herzustellen,
  • wie Sie sich umweltgerecht verhalten und Sie helfen mit, die Gewässer sauber zu halten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Alter:
Mindestalter 8 Jahre. Bei Minderjährigen wird die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten benötigt.

Gesundheit :
Für alle beabsichtigten Sportarten muss die dafür erforderliche Eignung vorhanden sein. Beispiel: Sporttauchen ist zwar, so wie wir diesen Sport in der Gruppe betreiben wollen, kein Leistungs- sondern ein Genußsport, trotzdem werden gewisse Anforderungen an Ihren Körper und Ihre sportlichen Fähigkeiten gestellt. Wer tauchen will, muss sicher, nicht schnell, aber vor allem ausdauernd schwimmen können und darf nicht an bestimmten Krankheiten (wie Asthma, Lungenkrankheiten, Trommelfellschäden, Herz- Kreislaufbeschwerden, Angst vor engen Räumen, bestimmten Allergien u.a.) leiden. Deshalb muss ein ärztliches Attest die körperliche Fitness für das Sporttauchen bestätigen. „Last, but not least“ natürlich Ihre Bereitschaft, Ihr Wille und die Zeit, mitzumachen.

Sind Sie interessiert? Hier können Sie den Mitgliedsantrag herunterladen.